Veranstaltungen

„Dein NachhaltigkeitsExperiment“: Gemeinschaft und Entschleunigung in der Karlsruher Oststadt

4 Comments

Los geht‘s: Quartier Zukunft sucht in Kooperation mit der Bürgerstiftung Karlsruhe ab sofort Menschen, die Gemeinschaft und Entschleunigung in der Karlsruher Oststadt anstiften wollen. Dabei soll es um nichts weniger gehen als das gute Leben der Zukunft. Und: um Dich. Was geschieht, wenn Du Dein Leben änderst? Mach die Zukunft zu Deiner Sache und starte Dein eigenes NachhaltigkeitsExperiment! Nimm Dir Zeit für Deine Flausen. Nimm Dich und Deine Ideen ernst. Zettel Zukunft an! Wir unterstützen Euch und Eure Experimente mit insgesamt 12 000 Euro. Bewerben könnt Ihr Euch bis zum 12. Juni 2016.

Wir sind uns sicher: Nachhaltigkeit zielt auf Gemeinschaft, Nachhaltigkeit braucht Gemeinschaft. Denn nur in Verbundenheit, miteinander und füreinander lässt sich ein tiefgreifender Wandel gestalten. Wir müssen wieder mehr miteinander in Beziehung treten, uns ganz, offen und ehrlich begegnen. Dazu braucht es mehr als ‚social media‘. Wenn es wirklich um eine nachhaltige Entwicklung gehen soll, müssen wir vieles grundlegend hinterfragen. Neues wagen, uns ändern: Das geht nicht allein, nur gemeinsam. Wir brauchen einander, um die Welt und uns selbst neu und anders kennenzulernen – und um uns zu unterstützen.

Außerdem hat die Art, wie wir gegenwärtig miteinander und der Erde umgehen, viel mit Beschleunigung zu tun. Wir machen Myriaden von Sachen – und sind längst zu schnell geworden, um über unser Tun und die Folgen nachdenken oder gar ein feines Gespür für unsere Umwelt und Mitwelt entwickeln zu können! Eine Kultur der Nachhaltigkeit fordert das Gegenteil: Entschleunigung. Weil es Zeit braucht, sich des eigenen Handelns bewusst zu werden und es gegebenenfalls zu ändern. Und weil ich mir Zeit lassen muss, um mit meiner Welt und meinem Gegenüber achtsam umzugehen.

Ein NachhaltigkeitsExperiment – was ist das?

Weil Nachhaltigkeit also weder im Alleingang gestemmt werden kann noch ad hoc funktioniert, wollen wir Euch dabei unterstützen, Gemeinschaft und Entschleunigung in der Karlsruher Oststadt voranzubringen. Aber was ist das überhaupt – ein NachhaltigkeitsExperiment?

Im Prinzip ist es schlicht ein Versuch, etwas Neues, Nachhaltiges in die Welt zu bringen: ein Experiment eben, das wissenschaftlich begleitet und unterstützt wird. Dabei findet das Ganze nicht im Labor statt, sondern läuft mitten drin im realen Leben der Oststadt. Damit setzen wir ausdrücklich auf eine Wissenschaft, die mit den BürgerInnen rechnet und Forschung in genau den Raum verlegt, um den es ja eigentlich geht: die Lebenswelt der Menschen.

Neue, zukunftsträchtige Lebensweisen kann man (Gott sei Dank!) nicht vorab berechnen. Aber ausprobieren, das geht! Gemeinsam versuchen wir uns im Entdecken und Üben von etwas, was wir alle noch nicht genau kennen. Trotzdem bleibt es dabei: „Dein NachhaltigkeitsExperiment“, das sind Eure Ideen. Ihr seid die MacherInnen. Das Quartier Zukunft-Team begleitet Euch auf dieser spannenden Reise wissenschaftlich.

Es geht um: Dich

Eines noch: Dein Experiment sollte mit Dir zu tun haben. Es geht darum, Gemeinschaft(sbildung) und Entschleunigung aufrichtig in Dein eigenes Leben miteinzubeziehen. Was wir unterstützen wollen, ist nicht etwa ein nachhaltiges ‚Produkt‘, sondern das Sich-Einlassen: auf Nachhaltigkeit, Gemeinschaft, Entschleunigung, die Karlsruher Oststadt und Deine ureigenen Flausen.

Beispiele für NachhaltigkeitsExperimente findet Ihr hier nicht. Wir wollen ja Eure Ideen, nicht unsere. Wir geben nur den Rahmen vor:

Das Experiment hat eine Laufzeit von neun Monaten, dauert von Anfang Juli 2016 bis Ende März 2017. Dabei sein sollen zu Wettbewerbsbeginn mindestens drei Personen – es können und sollen aber im Verlauf gerne mehr Menschen werden! Die Umsetzung Eurer Idee darf noch nicht begonnen haben, kann aber in ein bestehendes Projekt eingebettet sein. Gefördert werden voraussichtlich drei bis vier Experimente. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen und das Formular für die Kurzbeschreibung Eures Experiments findet Ihr hier:

Bewerbungsformular_deinExperiment

Teilnahmebedingungen_deinExperiment

Einsendeschluss ist der 12. Juni.

Und jetzt: überlegt, schreibt, malt, filmt…

Schickt uns Eure Idee zu Eurem NachhaltigkeitsExperiment! Wir freuen uns auf Euch und Eure Post!

Das Quartier Zukunft-Team

 

 

Du willst mehr wissen zu den Themen Gemeinschaft, Entschleunigung und Nachhaltigkeit?

Folgend findest du nochmals unsere Kurzfilme und hier einige weiterführende Links. Im Zukunftsraum gibt es zudem ab Mitte Mai eine kleine Präsenzbibliothek, in der Du gerne zu unseren Öffnungszeiten vorbeischauen kannst.


 

  1. Jonas

    Hallo,
    wir vom MAPA würden gerne bei eurem Nachhaltigkeitsexperiment mitmachen. Unsere Bar/Cafe ist aber in der Südweststadt. Können wir trotzdem mitmachen?
    bestes Jonas

    • Nikola Schnell

      Hallo lieber Jonas, das kommt darauf an, ob euer Experiment insgesamt einen Bezug zur Oststadt hat…in den Teilnahmebedingungen (s. oben) könnt ihr euch einen genauen Überblick verschaffen. Liebe Grüße, Nikola vom Quartier Zukunft-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

OK

Vielen Dank für Ihre Idee

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Was geschieht mit meinen Wünschen zum Quartier Zukunft?

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Entwicklung des Quartier Zukunft. Sagen Sie uns Ihre Meinung. Was ist Ihnen besonders wichtig? Was nicht?
Wir sammeln Ihre Äußerungen und werden sie zeitnah auf dieser Website präsentieren, um sie weiter zu diskutieren und in den Entwicklungsprozess des Quartier Zukunft einfließen zu lassen.

Impressum

Impressum

Das Projekt "Quartier Zukunft" ist ein Projekt des Karlsruher Instituts für Technologie. Dienstanbieterkennzeichnung im Sinne von §5 Telemediengesetz (TMG)

Karlsruher Institut für Technologie Kaiserstraße 12 76131 Karlsruhe Deutschland Tel.: +49 721 608-0 Fax: +49 721 608-44290 E-Mail: info@kit.edu Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts Vertretungsberechtigt: Prof. Dr. Holger Hanselka (Präsident des KIT) USt-IdNr: DE266749428 Redaktionelle Gesamtverantwortlichkeit im Sinne des § 55 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV): Dr. Oliver Parodi Karlsruher Institut für Technologie Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse Karlstraße 11 76133 Karlsruhe E-Mail: oliver.parodi@kit.edu Konzeption, Gestaltung und technische Umsetzung der Website The seed eG www.theseed.de Redaktionelle Betreuung Colette Waitz und Helena Trenks Karlsruher Institut für Technologie Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse Karlstraße 11 76133 Karlsruhe E-Mail: colette.waitz@kit.edu oder helena.trenks@kit.edu Copyright Für die Internet-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie liegen Copyright und alle weiteren Rechte beim Karlsruher Institut für Technologie, Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe, Deutschland. Dies gilt auch für die Internet-Seite des Projektes Quartier Zukunft. Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nicht anders an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch das Karlsruher Institut für Technologie. Ansprechpartner ist die Dienstleistungseinheit Presse, Kommunikation und Marketing. Haftung für Inhalte Diese Internetseiten dienen lediglich der Information. Ihr Inhalt wurde mit gebührender Sorgfalt zusammengestellt. Das Karlsruher Institut für Technologie übernimmt aber keine Garantie, weder ausdrücklich noch implizit, für die Art, Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität des dargebotenen Materials und übernimmt keine Haftung (einschließlich Haftung für indirekten Verlust oder Gewinn- oder Umsatzverluste) bezüglich des Materials bzw. der Nutzung dieses Materials. Sollten Inhalte von Web-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie gegen geltende Rechtsvorschriften verstoßen, bitten wir um umgehende Benachrichtigung. Wir werden die Seite oder den betreffenden Inhalt dann umgehend entfernen. Bildrechte Der Dienstanbieter hat alle Nutzungsrechte zu den auf dieser Seite abgebildeten Fotografien, Grafiken, Tondokumente und Videosequenzen nach bestem Wissen und Gewissen angemeldet. Falls sich eine Person in ihren Rechten verletzt fühlt, bitten wir um die Kontaktaufnahme mit dem Karlsruher Institut für Technologie, um die Angelegenheit aufzuklären. Haftung für externe Web-Seiten Die Web-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie enthalten Links zu Informationsangeboten auf Servern, die nicht der Kontrolle und Verantwortlichkeit des Karlsruher Instituts für Technologie unterliegen. Das Karlsruher Institut für Technologie übernimmt keine Verantwortung und keine Garantie für diese Informationen und billigt oder unterstützt diese auch nicht inhaltlich. Datenschutz und IT-Sicherheit Das Karlsruher Institut für Technologie verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die unsere Site nutzen, und die uns überlassenen personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Die Daten werden ausschließlich für die jeweils angegebenen Zwecke verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie dem angegebenen Zweck gedient haben. Verschlüsselungstechniken werden auf unseren Internetseiten derzeit nur zur Authentifizierung eingesetzt. Sie müssen also damit rechnen, dass Ihre Angaben auf dem Wege zu uns Unbefugten zur Kenntnis kommen. Wenn Sie dies vermeiden wollen, so wenden Sie sich bitte auf anderem Wege an die jeweils angegebene Kontaktstelle oder Kontaktperson. Zur Aufrechterhaltung Ihrer Sitzung kann es u. U. notwendig sein, ein Cookie zu setzen. Ihre Web-Browser- oder Client-Software überträgt möglicherweise ohne Ihr Zutun Informationen über Ihren Rechner (beispielsweise IP-Adresse) an unsere Server. Derartige Informationen werden niemals direkt mit Ihnen in Verbindung gebracht, sondern nur in anonymer Form für Zwecke der Statistik, der Systemverwaltung oder der Verbesserung der Leistungsfähigkeit unseres Internet-Angebotes ausgewertet. Sollten Sie weitere Fragen zu unseren Datenschutz-Standards haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Möchten Sie sich über die Konzepte und technische Realisierung unserer IT-Sicherheit informieren, wenden Sie sich bitte an unseren IT-Sicherheitsbeauftragten.