Veranstaltungen

Veranstaltungen

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

31.12.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

16.12.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe

Parents For Future

11.12.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

10.12.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.

Stricktreff in der Oststadt & Oststadt-Treff für Jung und Alt

09.12.2019
15.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) :

Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten?

Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt.

Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de


Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr):

Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe


Veranstaltungsdetails
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) : Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten? Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt. Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de   Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr): Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe  
foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

03.12.2019
18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Veranstaltungsdetails
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

02.12.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
GWÖ Karlsruhe trifft sich!

GWÖ Karlsruhe trifft sich!

28.11.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch.

Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.
Veranstaltungsdetails
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch. Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Regulärer Beginn 19 Uhr. Ab 18:30 Uhr können Interessierte für einen unverbindlichen Austausch vorbei kommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

26.11.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

25.11.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Energiewende in der Oststadt, alles nachhaltig oder was? die Zweite!

Energiewende in der Oststadt, alles nachhaltig oder was? die Zweite!

21.11.2019
16.00 Uhr
Treffpunkt: Station Schloss Gottesaue am Otto-Dullenkopf-Park
Beschreibung
Achtung: Zu dieser Veranstaltung muss man sich kostenlos anmelden!

Aufgrund der positiven Rückmeldungen starten wir eine zweite Auflage unserer Tour „Energiewende in der Oststadt, alles nachhaltig oder was?“.
Was bedeutet eigentlich Energiewende und wie trägt diese zur nachhaltigen Gestaltung der Oststadt bei? Wo muss in diesem Zusammenhang genauer hingeschaut werden und was können wir aus den letzten 100 Jahren Energieversorgung in der Oststadt lernen? Diese Fragen stehen im Zentrum einer geführten Tour durch die Oststadt. Die Tour ist kostenfrei und findet am Donnerstag, den 21. November 2019, von 16-18 Uhr statt.
Treffpunkt ist die Tram-Haltestelle Schloss Gottesaue am Otto-Dullenkopf-Park.

Wenn Sie dabei sein möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an: Marius Albiez (m.albiez [ät] kit.edu) oder Volker Stelzer (volker.stelzer [ät] kit.edu)  (Die Anzahl an Teilnehmenden ist begrenzt).

(Eine erste Auflage der Tour fand am 02.09.2019 statt, ein kurzer Bericht zur Tour findet sich hier: https://www.dialog-energie.de/formate/tour-nachhaltige-energie/energiewende-in-der-oststadt/ )
Veranstaltungsdetails
Achtung: Zu dieser Veranstaltung muss man sich kostenlos anmelden! Aufgrund der positiven Rückmeldungen starten wir eine zweite Auflage unserer Tour „Energiewende in der Oststadt, alles nachhaltig oder was?“. Was bedeutet eigentlich Energiewende und wie trägt diese zur nachhaltigen Gestaltung der Oststadt bei? Wo muss in diesem Zusammenhang genauer hingeschaut werden und was können wir aus den letzten 100 Jahren Energieversorgung in der Oststadt lernen? Diese Fragen stehen im Zentrum einer geführten Tour durch die Oststadt. Die Tour ist kostenfrei und findet am Donnerstag, den 21. November 2019, von 16-18 Uhr statt. Treffpunkt ist die Tram-Haltestelle Schloss Gottesaue am Otto-Dullenkopf-Park. Wenn Sie dabei sein möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an: Marius Albiez (m.albiez [ät] kit.edu) oder Volker Stelzer (volker.stelzer [ät] kit.edu)  (Die Anzahl an Teilnehmenden ist begrenzt). (Eine erste Auflage der Tour fand am 02.09.2019 statt, ein kurzer Bericht zur Tour findet sich hier.)
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

18.11.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe

Parents For Future

13.11.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

12.11.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.

Stricktreff in der Oststadt & Oststadt-Treff für Jung und Alt

11.11.2019
15.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) :

Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten?

Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt.

Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de


Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr):

Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe


Veranstaltungsdetails
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) : Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten? Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt. Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de   Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr): Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe  
Lesung: „Rettet den Boden!“ von Florian Schwinn

Lesung: „Rettet den Boden!“ von Florian Schwinn

09.11.2019
19.30 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Buchlesung-Vortrag-Podiumsdiskussion
mit Florian Schwinn
Eintritt frei! eine Veranstaltung der Linken Karlsruhe

„Alles Leben auf der festen Erde ist abhängig von der Fruchtbarkeit der Böden. Die oberste Schicht der Erde ist nur fruchtbar, weil sie lebendig ist. Die Böden sind belebt, sie sind das größte Biotop der Erde – und wir sind dabei, es zu vernichten. Wir führen damit einen Feldzug gegen unsere Lebensgrundlage.“ …
„Würden wir auf allen landwirtschaftlich genutzten Böden dieser Erde in jedem Jahr auch nur vier Promille mehr Humus wachsen lassen, dann wäre der gesamte jährliche Kohlendioxidausstoß der Menschheit im Boden gespeichert. Es geht ums Ganze, es geht darum, uns die wenigen fruchtbaren Böden dieser Erde so zu erhalten, dass wir von ihnen leben können.
Und wenn wir es ganz toll treiben wollen, dann könnten wir sogar Leben zurückbringen in manche Böden und etwas von dem reparieren, was wir schon zerstört haben oder gerade noch zerstören. Auch das ist möglich. Wenn die Humuswende kommt.“
Veranstaltungsdetails
Buchlesung-Vortrag-Podiumsdiskussion mit Florian Schwinn Eintritt frei! eine Veranstaltung der Linken Karlsruhe   „Alles Leben auf der festen Erde ist abhängig von der Fruchtbarkeit der Böden. Die oberste Schicht der Erde ist nur fruchtbar, weil sie lebendig ist. Die Böden sind belebt, sie sind das größte Biotop der Erde – und wir sind dabei, es zu vernichten. Wir führen damit einen Feldzug gegen unsere Lebensgrundlage.“ … Würden wir auf allen landwirtschaftlich genutzten Böden dieser Erde in jedem Jahr auch nur vier Promille mehr Humus wachsen lassen, dann wäre der gesamte jährliche Kohlendioxidausstoß der Menschheit im Boden gespeichert. Es geht ums Ganze, es geht darum, uns die wenigen fruchtbaren Böden dieser Erde so zu erhalten, dass wir von ihnen leben können. Und wenn wir es ganz toll treiben wollen, dann könnten wir sogar Leben zurückbringen in manche Böden und etwas von dem reparieren, was wir schon zerstört haben oder gerade noch zerstören. Auch das ist möglich. Wenn die Humuswende kommt.“
foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

05.11.2019
18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Veranstaltungsdetails
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

04.11.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

29.10.2019
18.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

28.10.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Herbstkleidertauschparty mit Kinderecke

Herbstkleidertauschparty mit Kinderecke

26.10.2019
14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Zukunftsraum, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Der Herbst ist da und die warmen Klamotten von letztem Jahr werden aus dem Speicher gekramt. Das ein oder andere Teil dabei, das dieses Jahr nicht mehr passt oder gefällt? Dann auf zur Kleidertauschparty! Auch dieses Mal wird der Zukunftsraum dazu genutzt um aussortierte (Herbst/Winter-)Klamotten an die Frau oder den Mann zu bringen. Es ist ganz einfach: Alles, was man selbst nicht trägt, zum Kleidertausch in den Zukunftsraum bringen und mit schönen neuen Dingen nach hause gehen! Neben Kleidungsstücken können auch Accessoires, Taschen und Schuhe getauscht werden. Das Prinzip: Bei uns gibt es keinen Eins-zu-Eins-Tausch, sondern jedeR nimmt mit, was gefällt. Dieses Mal wird es auch einen Bereich für Kindersachen geben.

Unser Ziel ist es, dass möglichst wenig Kleidung übrig bleibt. Was dennoch keineN neueN BesitzerIn findet, wird an eine soziale Einrichtung (Frauenhaus, Obdachlosenhilfe…) gespendet. Bitte achtet darauf, dass ihr – Hand auf’s Herz – wirklich nur mitbringt, was ihr selbst auch noch tragen würdet. Alles sollte ohne Flecken und Löcher sein. Ihr seid herzlich eingeladen, vorbeizuschauen! Bringt gern Kuchen, Salat und andere Leckereien mit. Gestärkt tauscht es sich besser! Kaffee, Wasser und Tee gibt’s gegen eine Spende im Zukunftsraum.

Du willst den Kleidertausch unterstützen? Wir suchen immer fleißige Helferinnen und Helfer für Auf-und Abbau. Bei Interesse melde dich unter info@quartierzukunft.de.
Veranstaltungsdetails
Der Herbst ist da und die warmen Klamotten von letztem Jahr werden aus dem Speicher gekramt. Das ein oder andere Teil dabei, das dieses Jahr nicht mehr passt oder gefällt? Dann auf zur Kleidertauschparty! Auch dieses Mal wird der Zukunftsraum dazu genutzt um aussortierte (Herbst/Winter-)Klamotten an die Frau oder den Mann zu bringen. Es ist ganz einfach: Alles, was man selbst nicht trägt, zum Kleidertausch in den Zukunftsraum bringen und mit schönen neuen Dingen nach hause gehen! Neben Kleidungsstücken können auch Accessoires, Taschen und Schuhe getauscht werden. Das Prinzip: Bei uns gibt es keinen Eins-zu-Eins-Tausch, sondern jedeR nimmt mit, was gefällt. Dieses Mal wird es auch einen Bereich für Kindersachen geben. Unser Ziel ist es, dass möglichst wenig Kleidung übrig bleibt. Was dennoch keineN neueN BesitzerIn findet, wird an eine soziale Einrichtung (Frauenhaus, Obdachlosenhilfe…) gespendet. Bitte achtet darauf, dass ihr – Hand auf’s Herz – wirklich nur mitbringt, was ihr selbst auch noch tragen würdet. Alles sollte ohne Flecken und Löcher sein. Ihr seid herzlich eingeladen, vorbeizuschauen! Bringt gern Kuchen, Salat und andere Leckereien mit. Gestärkt tauscht es sich besser! Kaffee, Wasser und Tee gibt’s gegen eine Spende im Zukunftsraum. Du willst den Kleidertausch unterstützen? Wir suchen immer fleißige Helferinnen und Helfer für Auf-und Abbau. Bei Interesse melde dich unter: helena.trenks@kit.edu  
GWÖ Karlsruhe trifft sich!

GWÖ Karlsruhe trifft sich!

23.10.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch.

Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.
Veranstaltungsdetails
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch. Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Regulärer Beginn 19 Uhr. Ab 18:30 Uhr können Interessierte für einen unverbindlichen Austausch vorbei kommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

21.10.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
ABGESAGT! Energietransformation im Dialog: Tour „Von Strickpullovern und Wärmewende“

ABGESAGT! Energietransformation im Dialog: Tour „Von Strickpullovern und Wärmewende“

16.10.2019
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Achtung: Zu der Veranstaltung muss man sich kostenlos anmelden!

Das deutsche Energiesystem ist im Wandel. Großkraftwerke werden durch kleine lokale Anlagen abgelöst, erneuerbare Energien und Speichertechnologien sind auf dem Vormarsch und auch das Verbrauchsverhalten der Nutzenden ändert sich. Werden wir in Zukunft also alle zu sogenannten Prosumer*innen, die eigene Energie nutzen und in Smart Homes leben?

Vor diesem Hintergrund spielen Technologien eine wichtige Rolle, diese bilden aber nur einen Baustein, wenn wir an die Zukunft denken. Die nachhaltige Gestaltung unseres Energiesystems ist vor allem eine Aufgabe, die die gesamte Gesellschaft betrifft.

Hierfür braucht es Beteiligung, aber wer soll dabei wann und wie einbezogen werden? An dieser Stelle setzt das Forschungsprojekt „Energietransformation im Dialog“ an.

Anlässlich der kälteren Temperaturen beschäftigt sich diese Tour durch Karlsruhe mit der Versorgung mit Heizenergie. Dabei geht es nicht nur um technische Lösungen wie die Fernwärme, sondern auch um alltagsnahe Themen wie das persönliche Wärmeempfinden.

Anmeldung unter: https://www.stattreisen-karlsruhe.de/events/von-strickpullovern-und-warmewende-kostenfrei
Veranstaltungsdetails
Achtung: DIE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT ! Das deutsche Energiesystem ist im Wandel. Großkraftwerke werden durch kleine lokale Anlagen abgelöst, erneuerbare Energien und Speichertechnologien sind auf dem Vormarsch und auch das Verbrauchsverhalten der Nutzenden ändert sich. Werden wir in Zukunft also alle zu sogenannten Prosumer*innen, die eigene Energie nutzen und in Smart Homes leben? Vor diesem Hintergrund spielen Technologien eine wichtige Rolle, diese bilden aber nur einen Baustein, wenn wir an die Zukunft denken. Die nachhaltige Gestaltung unseres Energiesystems ist vor allem eine Aufgabe, die die gesamte Gesellschaft betrifft. Hierfür braucht es Beteiligung, aber wer soll dabei wann und wie einbezogen werden? An dieser Stelle setzt das Forschungsprojekt „Energietransformation im Dialog“ an. Anlässlich der kälteren Temperaturen beschäftigt sich diese Tour durch Karlsruhe mit der Versorgung mit Heizenergie. Dabei geht es nicht nur um technische Lösungen wie die Fernwärme, sondern auch um alltagsnahe Themen wie das persönliche Wärmeempfinden. Anmeldung unter: https://www.stattreisen-karlsruhe.de/events/von-strickpullovern-und-warmewende-kostenfrei

Stricktreff in der Oststadt & Oststadt-Treff für Jung und Alt

14.10.2019
15.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) :

Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten?

Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt.

Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de


Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr):

Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe


Veranstaltungsdetails
Stricktreff in der Oststadt (18- 21 Uhr) : Wolltest du dich schon immer mal mit anderen Strick- und Häkelinteressierten treffen? Dich über neue Muster austauschen und gemeinsam ein Strick- oder Häkelproblem lösen? Hast du Interesse an einem Upcycling und Austausch von Wollresten? Dann komm gerne zum Stricktreff in den Zukunftsraum! Er findet immer am zweiten Montag im Monat von 18 bis 21 Uhr statt. Anmeldung unter stricktreff-ka@web.de   Oststadt-Treff für Jung und Alt (15 - 18 Uhr): Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe  
GWÖ Karlsruhe trifft sich!

GWÖ Karlsruhe trifft sich!

11.10.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch.

Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.
Veranstaltungsdetails
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch. Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Regulärer Beginn 19 Uhr. Ab 18:30 Uhr können Interessierte für einen unverbindlichen Austausch vorbei kommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.ecogood-karlsruhe.org.

Parents For Future

09.10.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

08.10.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

07.10.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

foodsharing-Karlsruhe Stammtisch

01.10.2019
18.00 Uhr - 20.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt. foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Veranstaltungsdetails
Die Lebensmittelverschwendung ist weltweit, aber auch in Deutschland ein großes Problem: Etwa ein Drittel aller Lebensmittel werden verschwendet. foodsharing ist eine 2012 entstandene Initiative gegen die Lebensmittelverschwendung, welche Lebensmittel "rettet", die man ansonsten wegwerfen würde. Die Plattform foodsharing.de basiert auf ehrenamtlichem Engagement. Das Retten und Teilen von Lebensmitteln findet geldfrei statt.  foodsharing bringt Menschen unterschiedlichster Hintergründe zusammen und begeistert zum Mitmachen, Mitdenken und verantwortungsvollem Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten. Ziel ist, auf persönlicher Ebene Aufklärung, Umdenken und verantwortliches Handeln anzustoßen. Die foodsharing Gruppe Karlsruhe trifft sich jeden ersten Dienstag im Monat im Zukunftsraum. Neue und Interessierte sind willkommen!
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

30.09.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Freiluftwohnzimmer

Freiluftwohnzimmer

28.09.2019
14.00 Uhr - 22.00 Uhr
Beschreibung
Stühle, Tische, Sofas vor die Haustür – und fertig ist Dein ‪‎Freiluftwohnzimmer! Zusammen erobern wir den öffentlichen Raum zurück. Mit Kuchen, Kaffee & ein bisschen Zeit für einander.

Wie können in unserem durchgetakteten Alltag Räume geschaffen werden für Gemeinschaft und Entschleunigung? Probier’s mal mit Gemütlichkeit – und einem „Freiluftwohnzimmer“! Wir laden Euch herzlich dazu ein, vor den Häusern in den Straßen der Oststadt kleine Sitzgruppen einzurichten. Stühle, vielleicht ein Sofa, vielleicht ein kleiner Tisch, gerne bestückt mit Keksdose, Blumenvase oder Malsachen für Kinder – ihr habt bestimmt gute Ideen!

Das Freiluftwohnzimmer füllt den öffentlichen Raum mit buntem Leben: Menschen kommen zufällig zusammen, unbekannte und bekannte Nachbarn begegnen sich. So werden Straßen und Plätze vorübergehend zum Lebens- und Ruheraum. Wo sonst bloß aneinander vorbei gehastet, eingekauft, geparkt, Wegstrecke überwunden wird, entschleunigen wir für alle sichtbar und machen Pause. Sonne für Dein Sofa! Zusammen statt zu wenig Zeit…

In Absprache mit dem Ordnungsamt gilt: Bitte achtet darauf, VerkehrsteilnehmerInnen (z.B. FußgängerInnen, RollstuhlfahrerInnen, Kinderwagen, AutofahrerInnen) nicht zu beeinträchtigen. Auch die eigene Sicherheit solltet ihr im Auge behalten. Wir bitten Euch außerdem darum, den Ort Eures Freiluftwohnzimmers am Ende des Tages wieder so zu verlassen, wie Ihr ihn vorgefunden habt – oder schöner ;-).
Veranstaltungsdetails
Stühle, Tische, Sofas vor die Haustür – und fertig ist Dein ‪‎Freiluftwohnzimmer! Zusammen erobern wir den öffentlichen Raum zurück. Mit Kuchen, Kaffee & ein bisschen Zeit für einander. Wie können in unserem durchgetakteten Alltag Räume geschaffen werden für Gemeinschaft und Entschleunigung? Probier’s mal mit Gemütlichkeit – und einem „Freiluftwohnzimmer“! Wir laden Euch herzlich dazu ein, vor den Häusern in den Straßen der Oststadt kleine Sitzgruppen einzurichten. Stühle, vielleicht ein Sofa, vielleicht ein kleiner Tisch, gerne bestückt mit Keksdose, Blumenvase oder Malsachen für Kinder – ihr habt bestimmt gute Ideen! Das Freiluftwohnzimmer füllt den öffentlichen Raum mit buntem Leben: Menschen kommen zufällig zusammen, unbekannte und bekannte Nachbarn begegnen sich. So werden Straßen und Plätze vorübergehend zum Lebens- und Ruheraum. Wo sonst bloß aneinander vorbei gehastet, eingekauft, geparkt, Wegstrecke überwunden wird, entschleunigen wir für alle sichtbar und machen Pause. Sonne für Dein Sofa! Zusammen statt zu wenig Zeit… In Absprache mit dem Ordnungsamt gilt: Bitte achtet darauf, VerkehrsteilnehmerInnen (z.B. FußgängerInnen, RollstuhlfahrerInnen, Kinderwagen, AutofahrerInnen) nicht zu beeinträchtigen. Auch die eigene Sicherheit solltet ihr im Auge behalten. Wir bitten Euch außerdem darum, den Ort Eures Freiluftwohnzimmers am Ende des Tages wieder so zu verlassen, wie Ihr ihn vorgefunden habt – oder schöner ;-).
GWÖ Karlsruhe trifft sich!

GWÖ Karlsruhe trifft sich!

25.09.2019
18.30 Uhr - 20.30 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch.

Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.gwoe-karlsruhe.de.
Veranstaltungsdetails
Wie würde eine Ökonomie aussehen, in der nicht das Geld, sondern das Gemeinwohl zum obersten Ziel des Wirtschaftens wird? Seit ihrer Gründung im Juni 2011 setzt sich die GWÖ-Karlsruhe dafür ein, Idee und Bewegung der GWÖ in der Region bekanntzumachen. Insbesondere wird angestrebt, Unternehmen für die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz zu motivieren. Auch das Ziel einer Gemeinwohl-Stadt Karlsruhe, die in ihren wirtschaftlichen Aktivitäten die Prinzipien der GWÖ einbezieht, erscheint den GemeinwohlökonomInnen angesichts aktueller Entwicklungen in anderen europäischen Großstädten nicht mehr unrealistisch. Die GWÖ-Karlsruhe trifft sich monatlich, organisiert Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen sowie Infostand-Aktionen bei verschiedenen Gelegenheiten. Meinungsaustausch und Kooperation mit anderen Initiativen, Parteien, Instituten des KIT u.a. sind der Gruppe wichtig. Wer mithelfen möchte, die Orientierung der Wirtschaft auf das Gemeinwohl voranzubringen, ist bei der GWÖ-Karlsruhe herzlich willkommen. Termine, Kontakt und Weiteres findet Ihr unter www.gwoe-karlsruhe.de.
Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

Treffen Verein Tiny Houses für Karlsruhe

24.09.2019
19.00 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Veranstaltungsdetails
Knapper und immer teurer werdender Wohnraum sorgt dafür, dass sich viele Menschen Gedanken über alternative Wohnformen machen. Gleichzeitig erzeugt die Entfremdung der Menschen in der Großstadt den Wunsch, mehr miteinander als nebeneinander her zu leben. Verspürst Du diesen Wunsch auch? Und machst auch Du Dir Gedanken über das Wohnen auf kleinem Raum? Wenn ja, dann bist Du bei uns genau richtig. Egal, ob Kleinraumwohnen mit oder ohne Räder – der Verein „Tiny Houses für Karlsruhe“ ist Deine Anlaufstelle, um Gleichgesinnte zu treffen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

23.09.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe

PARK(ing) Day 2019

20.09.2019
13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Obere Karlstraße
Beschreibung
Am 20. September findet weltweit der PARK(ing) Day 2019 statt und wir sind mit dabei!

Wusstest du, dass ein Auto durchschnittlich 23 Stunden pro Tag auf einem Parkplatz steht und 30 Prozent des Autoverkehrs in der Stadt bei der Parkplatzsuche entsteht? Dieser Raum könnte für Grünflächen, Fuß- und Radwege und andere Maßnahmen für lebenswerte Städte genutzt werden.

Unter dem Motto „Die Stadt ist für die Menschen, nicht für die Autos“ werden beim jährlich stattfindenden PARK(ing) Day Parkplatzflächen belegt und der so entstandene Raum wird kreativ in der Gemeinschaft genutzt. Nähere Infos zu unserer Aktion folgen rechtzeitig.
Veranstaltungsdetails
Am 20. September findet weltweit der PARK(ing) Day 2019 statt und wir sind mit dabei! Wusstest du, dass ein Auto durchschnittlich 23 Stunden pro Tag auf einem Parkplatz steht und 30 Prozent des Autoverkehrs in der Stadt bei der Parkplatzsuche entsteht? Dieser Raum könnte für Grünflächen, Fuß- und Radwege und andere Maßnahmen für lebenswerte Städte genutzt werden. Unter dem Motto „Die Stadt ist für die Menschen, nicht für die Autos“ werden beim jährlich stattfindenden PARK(ing) Day Parkplatzflächen belegt und der so entstandene Raum wird kreativ in der Gemeinschaft genutzt. Nähere Infos zu unserer Aktion folgen rechtzeitig. Du hast Lust mitzumachen? Hier findest du mehr Informationen.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

16.09.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe

Parents For Future

11.09.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Oststadt-Treff für Jung und Alt

Oststadt-Treff für Jung und Alt

09.09.2019
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen!

Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe
Veranstaltungsdetails
Ein fester Treffpunkt in der Oststadt für Jung und Alt, Zugezogene und Alteingesessene, MigrantInnen und Ur-KarlsruherInnen: Der „Oststadt-Treff“ will die Menschen der Oststadt einander näher bringen. Dazu gibt es jeden Montagnachmittag die Möglichkeit sich im Zukunftsraum zu treffen, kennenzulernen und auszutauschen. Das Programm des Treffs umfasst unter anderem Spiel- und Handarbeitsangebote, Hobby-Präsentationen, gemeinsames Lesen, Tauschmärkte für Pflanzen und Kleidung. Angedacht sind außerdem das Teilen von Obst- und Gemüsekisten, die Diskussion stadtpolitischer Themen und kleine Konzerte in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Interessierte können jederzeit noch weitere Themen für den Nachbarschafts-Treff einbringen. Einfach vorbeikommen! Wann? Jeden Montag von 15 bis 18 Uhr Wo? Im Zukunftraum der Rintheimer Straße 46, Karlsruhe

Parents For Future

14.08.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Selbstexperimente Workshop – Thema Ernährung

Selbstexperimente Workshop – Thema Ernährung

26.07.2019
17.00 Uhr - 19.30 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.


Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.
Veranstaltungsdetails
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.   Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.
ABGESAGT Transformation und Nachhaltigkeit – ökologische Herausforderungen und Verantwortung in der Bildenden Kunst

ABGESAGT Transformation und Nachhaltigkeit – ökologische Herausforderungen und Verantwortung in der Bildenden Kunst

16.07.2019
18.00 Uhr
Zukunftsraum, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
ABGESAGT - Der Vortrag muss leider krankheitsbedingt ausfallen. Wir hoffen den Vortrag zu einem anderen Termin durchzuführen.

Impulsvortrag und Austausch

Das Prinzip der Nachhaltigkeit, der ökonomischen Resourcennutzung und Ökologie ist heutzutage auch in der Kunst von wichtiger Bedeutung. Nach dem Prinzip "Künstlerin in Verantwortung" stellt sich Renate Schweizer den aktuellen globalen Herausforderungen und trägt Verantwortung für den ökologischen Fußabdruck als "Künstlerin der ersten Generation der ECO-Kunst", (Dr. Carola Muysers, Berlin, 2017). Seit 14 Jahren sind Teebeutel, die ihren ursprünglichen Zweck bereits erfüllt haben, das Basismaterial für ihre Kunst und sie versucht den Impuls zur Nachhaltigkeit und bewussten Verwendung von Künstlermaterialien im Kunst- und Kulturbetrieb zu wecken. So ist die Herstellung vieler künstlerischen Materialien wie Malmittel, Farben, Lacke, Pigmente, Zinn, Blei etc. heute mit vielen Umweltschäden, vor allem Wasserverschmutzung, verbunden. Auch die nachhaltige Papierverschwendung durch geforderte hohe Auflagen bei Katalogen, Flyern und sonstigem papiernem Werbematerial, um eine öffentliche Förderung zu erhalten, muss angesprochen und bedacht werden. Zeitgenössische Künstler*innen stehen spätestens jetzt im 21. Jahrhundert für eine Klima- und Ökologiewende in der Pflicht.
Mit ihrem Impulsvortrag und ihrer ressourcenbewussten, kritischen Haltung, fordert die Künstlerin Kunstschaffende und Interessierte heraus und lädt sie ein zum konstruktiven, lösungsorientierten Austausch.
Veranstaltungsdetails
KRANKHEITSBEDINGT ABGESAGT! Der Vortrag muss leider krankheitsbedingt ausfallen. Wir hoffen den Vortrag zu einem anderen Termin durchzuführen.   Impulsvortrag und Austausch Das Prinzip der Nachhaltigkeit, der ökonomischen Resourcennutzung und Ökologie ist heutzutage auch in der Kunst von wichtiger Bedeutung. Nach dem Prinzip "Künstlerin in Verantwortung" stellt sich Renate Schweizer den aktuellen globalen Herausforderungen und trägt Verantwortung für den ökologischen Fußabdruck als "Künstlerin der ersten Generation der ECO-Kunst", (Dr. Carola Muysers, Berlin, 2017). Seit 14 Jahren sind Teebeutel, die ihren ursprünglichen Zweck bereits erfüllt haben, das Basismaterial für ihre Kunst und  sie versucht den Impuls zur Nachhaltigkeit und bewussten Verwendung von Künstlermaterialien im  Kunst- und Kulturbetrieb zu wecken. So ist die Herstellung vieler künstlerischen  Materialien wie Malmittel, Farben, Lacke, Pigmente, Zinn, Blei  etc. heute mit vielen Umweltschäden, vor allem Wasserverschmutzung, verbunden. Auch die nachhaltige Papierverschwendung  durch  geforderte hohe Auflagen bei Katalogen, Flyern und sonstigem papiernem Werbematerial, um eine öffentliche Förderung zu erhalten,  muss angesprochen und bedacht werden. Zeitgenössische  Künstler*innen stehen spätestens jetzt im 21. Jahrhundert für eine Klima- und Ökologiewende in der Pflicht. Mit ihrem Impulsvortrag und ihrer ressourcenbewussten, kritischen Haltung, fordert die Künstlerin  Kunstschaffende und Interessierte heraus  und lädt sie ein zum konstruktiven, lösungsorientierten Austausch.  

Parents For Future

10.07.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Selbstexperimente Workshop – Thema Mobilität

Selbstexperimente Workshop – Thema Mobilität

05.07.2019
17.00 Uhr - 19.30 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.


Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.
Veranstaltungsdetails
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.   Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.
Selbstexperimente Workshop – Thema Konsum

Selbstexperimente Workshop – Thema Konsum

28.06.2019
17.00 Uhr - 19.30 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.


Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.
Veranstaltungsdetails
Einen ersten Schritt Richtung dieser Selbstexperimente sind wir am 12.05. gegangen. Auf der „Ideenwerksatt für den Klimaschutz“ wurden erste Ideen für Selbstexperimente erdacht. Vielen Dank an alle, die sich dort beteiligt haben! Einen rückblickenden Blogbeitrag gibt es hier zu lesen.   Nun steht der nächste Schritt an: Workshops, um die Selbstexperimente weiter auszuarbeiten. Wir freuen uns, das gemeinsam mit euch/Ihnen zu tun und laden herzlich in den Zukunftsraum (Rintheimer Str. 46, 76131 Karlsruhe) ein. Auch Menschen die nicht bei der Ideenwerkstatt waren sind herzlich eingeladen. Die Workshops finden jeweils von 17- 19.30 Uhr statt. Eine kurze Anmeldungs-E-Mail an sarah.meyer@kit.edu erleichtert uns die Planung.

Parents For Future

12.06.2019
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Zukunftsraum für Nachhaltigkeit und Wissenschaft, Rintheimer Straße 46, 76131 Karlsruhe
Beschreibung
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks.

Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz.

Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.
Veranstaltungsdetails
Wir sind ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen und stehen als Parents For Future in Solidarität zur Fridays For Future Bewegung. Wir unterstützen die jungen Menschen in Ihrem Kampf für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Dazu gehört für uns auch explizit das Mittel des Schulstreiks. Als ältere Generation sehen wir uns in besonderem Maße in der Verantwortung, die von uns maßgeblich verursachte Klimaerwärmung zu stoppen – für die Generation unserer Kinder. Unser Engagement umfasst die Arbeit an Schulen und in der lokalen Öffentlichkeit ebenso wie die Durchführung eigener Aktionen zum Thema Klima- und Umweltschutz. Wir treffen uns jeden zweiten Mittwoch im Monat im Zukunftsraum.

Kontakt

OK

Vielen Dank für Ihre Idee

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Was geschieht mit meinen Wünschen zum Quartier Zukunft?

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Entwicklung des Quartier Zukunft. Sagen Sie uns Ihre Meinung. Was ist Ihnen besonders wichtig? Was nicht?
Wir sammeln Ihre Äußerungen und werden sie zeitnah auf dieser Website präsentieren, um sie weiter zu diskutieren und in den Entwicklungsprozess des Quartier Zukunft einfließen zu lassen.

Impressum und Datenschutz

Impressum und Datenschutz

Das Projekt "Quartier Zukunft" ist ein Projekt des Karlsruher Instituts für Technologie. Dienstanbieterkennzeichnung im Sinne von §5 Telemediengesetz (TMG)

Karlsruher Institut für Technologie Kaiserstraße 12 76131 Karlsruhe Deutschland Tel.: +49 721 608-0 Fax: +49 721 608-44290 E-Mail: info@kit.edu Rechtsform: Körperschaft des öffentlichen Rechts Vertretungsberechtigt: Prof. Dr. Holger Hanselka (Präsident des KIT) USt-IdNr: DE266749428 Redaktionelle Gesamtverantwortlichkeit im Sinne des § 55 des Rundfunkstaatsvertrages (RStV): Dr. Oliver Parodi Karlsruher Institut für Technologie Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse Karlstraße 11 76133 Karlsruhe E-Mail: oliver.parodi@kit.edu Konzeption, Gestaltung und technische Umsetzung der Website The seed eG www.theseed.de Redaktionelle Betreuung Colette Waitz und Helena Trenks Karlsruher Institut für Technologie Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse Karlstraße 11 76133 Karlsruhe E-Mail: colette.waitz@kit.edu oder helena.trenks@kit.edu Copyright Für die Internet-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie liegen Copyright und alle weiteren Rechte beim Karlsruher Institut für Technologie, Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe, Deutschland. Dies gilt auch für die Internet-Seite des Projektes Quartier Zukunft. Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nicht anders an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch das Karlsruher Institut für Technologie. Ansprechpartner ist die Dienstleistungseinheit Presse, Kommunikation und Marketing. Haftung für Inhalte Diese Internetseiten dienen lediglich der Information. Ihr Inhalt wurde mit gebührender Sorgfalt zusammengestellt. Das Karlsruher Institut für Technologie übernimmt aber keine Garantie, weder ausdrücklich noch implizit, für die Art, Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität des dargebotenen Materials und übernimmt keine Haftung (einschließlich Haftung für indirekten Verlust oder Gewinn- oder Umsatzverluste) bezüglich des Materials bzw. der Nutzung dieses Materials. Sollten Inhalte von Web-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie gegen geltende Rechtsvorschriften verstoßen, bitten wir um umgehende Benachrichtigung. Wir werden die Seite oder den betreffenden Inhalt dann umgehend entfernen. Bildrechte Der Dienstanbieter hat alle Nutzungsrechte zu den auf dieser Seite abgebildeten Fotografien, Grafiken, Tondokumente und Videosequenzen nach bestem Wissen und Gewissen angemeldet. Falls sich eine Person in ihren Rechten verletzt fühlt, bitten wir um die Kontaktaufnahme mit dem Karlsruher Institut für Technologie, um die Angelegenheit aufzuklären. Haftung für externe Web-Seiten Die Web-Seiten des Karlsruher Instituts für Technologie enthalten Links zu Informationsangeboten auf Servern, die nicht der Kontrolle und Verantwortlichkeit des Karlsruher Instituts für Technologie unterliegen. Das Karlsruher Institut für Technologie übernimmt keine Verantwortung und keine Garantie für diese Informationen und billigt oder unterstützt diese auch nicht inhaltlich. Datenschutzerklärung Informationen über die Erhebung personenbezogener Daten Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen und Nutzerverhalten (Informationen, die sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Nr. 1 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)). Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist der Präsident des KIT, Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka, Kaiserstraße 12, 76131 Karlsruhe, info@kit.edu (siehe Impressum). Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@kit.edu oder der Postadresse mit dem Zusatz „Die Datenschutzbeauftragte“. Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Erhebung personenbezogener Daten Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser nach den von Ihnen vorgenommenen Einstellungen an unseren Server übermittelt (Server Log Files). Zur Ansicht unserer Website erheben wir die Daten, die hierfür und zur Gewährleistung der Stabilität und Sicherheit technisch erforderlich sind gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO:
  1. Anonymisierte IP-Adresse
  2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
  3. Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  4. Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  6. jeweils übertragene Datenmenge
  7. Webseite, von der die Anforderung kommt
  8. Browser
Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. SSL-Verschlüsselung Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, in aller Regel nicht von Dritten mitgelesen werden. Ihre Rechte Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
  1. Recht auf Auskunft,
  2. Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  4. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Im Fall offensichtlich unbegründeter oder exzessiver Anträge können wir ein angemessenes Entgelt verlangen. Ansonsten werden die Informationen unentgeltlich zur Verfügung gestellt (Art. 12 Abs. 5 DS-GVO). Im Fall begründeter Zweifel an der Identität der Person, die vorstehende Rechte geltend macht, können wir zusätzliche Informationen anfordern, die zur Bestätigung der Identität erforderlich sind (Art. 12 Abs. 6 DS-GVO). Cookies Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien, die von dem von Ihnen verwendeten Browser bei Ihnen gespeichert werden und durch welche uns (dem Server unserer Website) bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver, vor allem schneller zu machen. Dabei werden Session-Cookies (transiente Cookies) und dauerhafte (persistente) Cookies unterschieden. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen. Wir nutzen ausschließlich Session-Cookies. Persistente Cookies oder Flash-Cookies werden von uns nicht eingesetzt. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Newsletter und MailChimp Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Für die Anmeldeabwicklung und den Versand der Newsletter verwenden wir den Onlinedienst Mailchimp, der von der Firma Rocket Science Group, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 angeboten wird. The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active). Wenn Sie sich für einen Newsletter anmelden, wird Ihre E-Mail-Adresse von Mailchimp gespeichert und für den Versand der abonnierten Newsletter an die angegebene E-Mail-Adresse genutzt. Darüber hinaus sammelt Mailchimp Informationen darüber, ob und wann Sie einen zugesandten Newsletter geöffnet haben, ob Sie die Links in einem Newsletter angeklickt haben, ihre IP-Adresse, den Typ des verwendeten Browsers oder des verwendeten E-Mail-Programms und ähnliche Details. Mailchimp nutzt dazu Ein-Pixel-Gifs, die auch Web Beacons genannt werden und die in der E-Mail des Newsletters enthalten sind. Diese Daten können wir über das Webinterface des Onlinedienstes einsehen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Einwilligung in den Versand des jeweiligen Newsletters. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen und so die Nutzung ihrer Daten widerrufen. Die Datenschutzbestimmungen von Mailchimp können Sie hier nachlesen: http://mailchimp.com/legal/privacy/ Kommentarfunktion Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert. Auf der Website sichtbar sind Nutzername, Datum und der Kommentar. Die Kommentare und die damit verbundenen Daten (z.B. IP-Adresse) werden gespeichert und verbleiben auf unserer Website, bis der kommentierte Inhalt vollständig gelöscht wurde oder die Kommentare aus rechtlichen Gründen gelöscht werden müssen (z.B. beleidigende Kommentare). Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Social Media Plugins unter Verwendung der „2-Klick-Lösung“ Auf unserer Website werden sogenannte Social Plugins („Plugins“) der sozialen Netzwerke Facebook und Google+ und des Mikroblogging-Dienstes Twitter verwendet. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc. und Twitter Inc. angeboten („Anbieter“). Facebook wird betrieben von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins Google + wird betrieben von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Eine Übersicht über die Plugins von Google und deren Aussehen finden Sie hier: https://developers.google.com/+/web/ Twitter wird betrieben von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA („Twitter“). Eine Übersicht über die Twitter-Buttons und deren Aussehen finden Sie hier: https://about.twitter.com/en_us/company/brand-resources.html Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind die Plugins mittels sogenannter „2-Klick-Lösung“ in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern von Facebook, Google und Twitter hergestellt wird. Erst wenn Sie die Plugins aktivieren und damit Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung erteilen, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Google, Facebook oder Twitter her. Der Inhalt des jeweiligen Plugins wird dann vom zugehörigen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei dem entsprechenden Anbieter besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei einem der sozialen Netzwerke eingeloggt, können die Anbieter den Besuch unserer Website Ihrem Profil auf Facebook bzw. Google+ unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-, den „+1“- oder den „Twittern“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden außerdem in dem sozialen Netzwerk bzw. auf Ihrem Twitter-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter. Datenschutzhinweise von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php Datenschutzhinweise von Google: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html Datenschutzhinweise von Twitter: https://twitter.com/de/privacy Vimeo Unsere Website nutzt Plugins des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy. OpenStreetMap Wir binden die Landkarten des Dienstes "OpenStreetMap" ein (https://www.openstreetmap.org), die auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) angeboten werden. Datenschutzerklärung: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy. Piwik Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse und Optimierung unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO) Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Ihre IP-Adresse wird gekürzt, bevor sie gespeichert wird. Piwik verwendet jedoch Cookies, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung dieses Onlineangebotes durch die Nutzer ermöglichen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Onlineangebotes werden auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Dieser Datenverarbeitung kann nachfolgend widersprochen werden: Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Piwik-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.